Juni 2012

Krankenhaustasche und Babykoffer

Der DRK-Kreisverband Hameln-Pyrmont möchte mit Hilfe von ehrenamtlich Engagierten eine Soforthilfe für Menschen zur Verfügung stellen, die kurzfristig (als Notfall) ins Krankenhaus kommen und denen aufgrund ihrer finanziellen Situation eine Grundausstattung für den Krankenhausaufenthalt fehlt. Die unbürokratische Soforthilfe besteht aus einer sogenannten „Krankenhaustasche“ mit den notwendigen Kleidungsstücken und Hygienenartikeln und im Fall einer Geburt aus der Erstausstattung für das Neugeborene, dem „Babykoffer“.

Die Heinrich-Peters-Stiftung unterstützt das Projekt mit 5.000 € als Anschubfinanzierung.

 Zurück